Kontakt

Kontakt für dieses Datenangebot

Forschungsdatenzentrum der Statistischen Ämter der Länder

Frau Dr. Steffi Dierks

+49 431 6895-9113

Frau Friederike Beckmann

+49 431 6895-9113

Frau Janne Timmermann

+49 431 6895-9104

fdz@statistik-nord.de

Alle Standorte

Agrar

Pfadnavigation

Besondere Ernte- und Qualitätsermittlung

Die Besondere Ernte- und Qualitätsermittlung (BEE) liefert exakte Informationen über den Umfang und die Qualität der Ernte von Getreide, Kartoffel sowie Winterraps. Gemäß dem Agrarstatistikgesetz erfolgt die Erhebung bundesweit, außer in den Ländern Berlin, Bremen und Hamburg, repräsentativ in jedem Jahr auf höchstens 10 000 Feldern landwirtschaftlicher Betriebe.

Zu den Erhebungsinhalten der BEE gehören die Naturalerträge bei landwirtschaftlichen Feldfrüchten, die Größe der in die Erhebung einbezogene Fläche, die Sorte, die Gesamterntemenge und die Angaben zur Bewertung der Ertragsverhältnisse.

In Verbindung mit der Bodennutzungshaupterhebung liefert die BEE frühzeitig exakte Angaben über die Menge und Qualität der Ernte ausgewählter Feldfrüchte. Die Daten werden für agrarpolitische, betriebs- und marktwirtschaftliche Zwecke herangezogen. Außerdem dienen die Daten der Ermittlung der Versorgungssituation in Form nationaler Versorgungsbilanzen und sind als Teil der Versorgungsbilanzen der Europäischen Union eine wesentliche Grundlage für die Beurteilung der Marktsituation.

Besondere Ernte- und Qualitätsermittlung (EVAS 41246)

Erhebungsjahr Form des Datenzugangs
Off-Site-Zugang On-Site-Zugang
Public Use File (PUF) Scientific Use File (SUF) Gastwissenschaftsarbeitsplatz (GWAP), kontrollierte Datenfernverarbeitung (KDFV)
2018 verfügbar
Metadaten/DOI
- -
2017 verfügbar
Metadaten/DOI
- -