Kontakt

Kontakt für dieses Datenangebot

Forschungsdatenzentrum des Statistischen Bundesamtes

Servicenummer
+49 611 75-2420
+49 611 75-3915
forschungsdatenzentrum@destatis.de

Alle Standorte

Steuern

Pfadnavigation

Integrierte Datengrundlage aus Gewerbe-, Körperschaft- und Umsatzsteuerstatistik (Voranmeldungen), Statistik der Personengesellschaften und Gemeinschaften und Umsatzsteuerstatistik (Veranlagungen)

Mit der Integrierten Datengrundlage aus Gewerbe-, Körperschaft- und Umsatzsteuerstatistik (Voranmeldungen), Statistik der Personengesellschaften und Gemeinschaften und Umsatzsteuerstatistik (Veranlagungen) (GKUPV) steht ein Datenmaterial zur Verfügung, das die Angaben von Unternehmen zu verschiedenen Steuerarten miteinander kombiniert. Sie ermöglichen somit eine umfassende Analyse der Steuerlasten von Unternehmen.

Berichtsjahre 2007 und 2010

Die GKUPV-Daten für die Berichtsjahre 2007 und 2010 setzen sich aus ausgewählten Merkmalen der folgenden fünf Steuerstatistiken
  • EVAS-Nr. 73511 Gewerbesteuerstatistik
  • EVAS-Nr. 73211 Körperschaftsteuerstatistik
  • EVAS-Nr. 73311 Umsatzsteuerstatistik (Voranmeldungen) bzw. Umsatzsteuerpanel
  • EVAS-Nr. 73121 Statistik über die Personengesellschaften und Gemeinschaften
  • EVAS-Nr. 73321 Umsatzsteuerstatistik (Veranlagungen)
sowie dem Merkmal "sozialversicherungspflichtig Beschäftigte" aus dem statistischen Unternehmensregister zusammen, das durch die Nutzung des Umsatzsteuerpanels erschlossen wurde.

Die Zusammenführung der Einzeldatensätze aus den jeweiligen Statistiken erfolgte auf Grundlage der Steuernummern. Die Verknüpfung erfolgte ausschließlich im Querschnitt. Das Berichtsjahr 2010 umfasst in den über die FDZ bereitgestellten Daten 6.318.885 und das Berichtsjahr 2007 5.612.831 Unternehmen. 2010 konnten bei ca. 9% und 2007 bei ca. 12% der Unternehmen die Angaben aus vier Steuerstatistiken zusammengeführt werden.

Die fünf genannten Steuerstatistiken sind Bundesstatistiken, die als Vollerhebung durchgeführt werden. Es handelt sich um Sekundärerhebungen: Die zu erfassenden Erhebungsmerkmale werden aus den Voranmeldungs- und Veranlagungsbescheiden von der Finanzverwaltung entnommen und über deren Rechenzentren an die Statistischen Ämter der Länder übermittelt.

Berichtsjahr 2004

Für das Berichtsjahr 2004 liegt eine integrierte Datengrundlage aus den ersten der drei oben genannten Steuerstatistiken inklusive der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten aus dem Unternehmensregister vor (GKU-Daten 2004). Diese Daten umfassen insgesamt 4.042.716 Unternehmen, für 418.897 Datensätze konnte eine Zusammenführung über alle drei Statistiken erfolgen.

Nähere Informationen zu den in GKUPV enthaltenen Daten und zur Verfügbarkeit der einzelnen Statistiken finden Sie ebenso wie die jeweiligen Qualitätsberichte und Rechtsgrundlagen hier:
   Gewerbesteuerstatistik
   Körperschaftsteuerstatistik
   Umsatzsteuerstatistik
   Umsatzsteuerpanel

Die vollständigen On-Site-Daten sind ausschließlich mit SAS oder Stata auswertbar.

Verfügbare Mikrodaten

Die folgenden Erhebungsjahre dieser Statistik können über die einzelnen Zugangsformen genutzt werden:

Integrierte Datengrundlage aus Gewerbe-, Körperschaft- und Umsatzsteuerstatistik (Voranmeldungen), Statistik der Personengesellschaften und Gemeinschaften und Umsatzsteuerstatistik (Veranlagungen) (EVAS 73511, 73211, 73311, 73121 und 73321)

Erhebungsjahr Form des Datenzugangs
Off-Site-Zugang On-Site-Zugang
Public Use File (PUF) Scientific Use File (SUF) Gastwissenschaftsarbeitsplatz (GWAP) Kontrollierte Datenfernverarbeitung (KDFV)
2010 - - verfügbar
DOI
verfügbar
Metadaten/DOI
2007 - - verfügbar
DOI
verfügbar
Metadaten/DOI
2004 - - verfügbar
DOI
verfügbar
Metadaten/DOI

Rechtsgrundlage

Gesetz über Steuerstatistiken (StStatG) vom 11. Oktober 1995