Navigation überspringen


Nutzerzufriedenheit

 

Ergebnisse der FDZ Nutzerzufriedenheitsbefragung 2014

Ohne Feedback keine Verbesserung - Aus diesem Grund befragen wir regelmäßig in einer Online-Befragung unsere Nutzer/-innen zur Zusammenarbeit mit den FDZ. Wir möchten wissen, wie zufrieden Sie mit uns sind, was gut und was schlecht läuft und wo Ansätze zur Verbesserung des FDZ-Services liegen.

Für das Jahr 2014 haben 154 Nutzer/-innen an unserer Befragung teilgenommen und uns ein insgesamt erfreuliches Ergebnis zurückgespiegelt: 90% der befragten Nutzer/-innen sind mit unserem Daten- und Dienstleistungsangebot zufrieden oder sogar sehr zufrieden. Besonders geschätzt werden Engagement und Fachkompetenz der FDZ Mitarbeiter/-innen, aber auch Erreichbarkeit und Termintreue werden gut bewertet.

In einigen Punkten können wir uns allerdings noch verbessern. Einige der befragten Nutzer/-innen wünschen sich:

Anhand dieser Anregungen haben wir bereits eine Reihe von Maßnahmen umgesetzt. Um die Antragsbearbeitung zu beschleunigen, haben wir unsere internen Prozesse überprüft und vereinfacht, was teilweise mehrere Tage Bearbeitungszeit einspart. Unsere Mitarbeiter/-innen wurden dahingehend geschult, Ihnen sofern möglich ein Standard-Datenmaterial anzubieten, welches schneller als projektspezifisch aufbereitete Daten bereitgestellt werden kann. Außerdem haben wir uns vorgenommen, Ihnen zukünftig laufend Auskunft über den Bearbeitungsfortschritt zu geben und eventuelle Wartezeiten zu begründen. Auf unserer Homepage steht ein elektronischer Nutzungsantrag zur Verfügung und die Nutzungsbedingungen wurden zur besseren Verständlichkeit überarbeitet. Auch in die technische Ausstattung der FDZ Standorte wurde investiert. Die Nutzerhinweise zu den KDFV Datenstrukturfiles wurden überarbeitet und im nächsten Schritt werden wir die Muster-Syntaxen für die KDFV und die Arbeit am GWAP optimieren.

Im Bereich Anonymisierung und Geheimhaltung sind wir an strenge gesetzliche Vorgaben gebunden, was unseren Gestaltungsspielraum stark einschränkt (insbesondere beim Angebot von SUFs). Wir möchten uns aber im Rahmen unserer Möglichkeiten verbessern. Für eine schnellere Freigabe Ihrer Ergebnisse setzen wir nun verstärkt Software-Tools für eine teilautomatisierte Geheimhaltungsprüfung ein. Bei der Ergebnisprüfung möchten wir zudem stärker mit Ihnen in den Dialog treten, damit Sie so viel Output wie möglich erhalten, sich für uns aber der Prüfaufwand reduziert und somit auch die Wartezeit für Sie.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Nutzer/-innen, die an unserer Befragung teilgenommen haben! Mit Ihren wertvollen Hinweisen helfen Sie uns, unser Angebot noch besser an Ihren Wünschen auszurichten.

 

Zur Methode der FDZ Nutzerzufriedenheitsbefragung

Die FDZ Nutzerzufriedenheitsbefragung wird als regelmäßiges Zufriedenheits-Tracking per Online-Fragebogen erhoben. Es werden diejenigen Nutzer/-innen befragt, die kürzlich eine Datennutzung (d.h. ein Forschungsvorhaben mit FDZ-Daten) abgeschlossen haben. Sie erhalten einige Wochen nach Ende der Nutzungslaufzeit eine Einladung per Email mit einem Link zum Fragebogen. Im Fragebogen wird konkret auf das jeweilige gerade abgeschlossene Forschungsvorhaben Bezug genommen (Projektevaluation). Natürlich können Sie uns auch jederzeit während einer laufenden Datennutzung eine Rückmeldung geben. Hierfür stehen Ihnen Ihre FDZ-Ansprechpartner/innen gerne zur Verfügung.

 

 

Ansprechpartner Telefon Fax
Dr. Hans-Ullrich Mühlenfeld 0211 9449-2872 0211 9449-8087

E-Mail: forschungsdatenzentrum@it.nrw.de

 

Seitenanfang